Suche
Skip to main content
search

Die Modernisierung geht weiter

Nach der erfolgreichen Modernisierung in der Prokofjewstraße 5-7 setzt die WGG dieses Programm im kommenden Jahr in der Koitenhäger Landstraße 17a/b bis 19 a/b und Tolstoistraße 11 a/b um. „Wir wollen für alle Generationen attraktive und zukunftsfähige Wohnungen anbieten und den Wohnkomfort der gesamten Wohnanlage steigern“, sagt Aline Raether, Teamleiterin Team Bau. „Unser Ziel ist dabei die Reduzierung der Barrieren im Bestand und die Schaffung von individuellen Grundrissen in Schönwalde II“, ergänzt Bauleiterin Heike Lange. Sie betreut das Bauvorhaben und ist zukünftige Ansprechpartnerin für Baufirmen und die Mitglieder, die teilweise während der Maßnahme im Bestand wohnen bleiben. Bereits im letzten Jahr wurden alle Bewohner umfangreich über die bevorstehenden Baumaßnahmen
informiert.

Plan Umbau

Einbau von Aufzügen ist intensivster Eingriff

Der Einbau von innenliegenden Aufzügen wird in insgesamt 6 von 8 Aufgängen realisiert. Das Modernisierungsprogramm beinhaltet die Neugestaltung der Eingangsbereiche und Treppenhäuser, Erneuerung der Wohnungseingangstüren und Loggiabrüstungen, Fassadensanierungen sowie die Erneuerung haustechnischer Anlagen. In allen Wohnungen werden die Bäder erneuert. Die Grundrisse der Wohnungen in den Koitenhäger Landstraße 19 a und b werden komplett
neugestaltet. Durch die Umbauten entstehen großzügige Grundrisslösungen mit deutlich höheren Wohnqualitäten

Bauprojekte

Übergabe Zuwendungsbescheid

Am 02.07.2021 übergab Minister Christian Pegel den Zuwendungsbescheid eines Darlehens in Höhe von 5 Millionen Euro. Und wo kann das am besten stattfinden – natürlich direkt vor Ort in Schönwalde II – KoitenhägerLandstraße 17a/b – 19 a/b und Tolstoistraße 11a/b. Im Gespräch mit Minister Pegel und Jeannette von Busse , Baudezernentin der Stadt Greifswald, konnten wir das Bauprojekt näher vorstellen. Beginnend ab Frühjahr 2022 sollen hier umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Eingangsbereiche werden zu lichtdurchflutete Eingangshallen und verleihen den Aufgängen eine ganz neue Adresse. Aufzugseinbauten, Strangsanierungen, Fassadenerneuerungen und auch Grundrissveränderungen werden dazu führen, dass wir unseren Mitgliedern Wohnungen mit unterschiedlichen Grundrisslösungen zu bezahlbaren Mieten anbieten können. Mehr als 2.600 Wohnungen sind in Schönwalde II WGG-Bestand und mit unseren Modernisierungsmaßnahmen gestalten wir die Zukunft des Wohnen in Schönwalde aktiv mit. 

Close Menu