Suche
Skip to main content
search

Für einen schönen Garten mit saftig grünem Rasen ist neben einer guten Pflege auch die Wahl der Rasensamen entscheidend. In unserer aktuellen Ausgabe des Mitgliedermagazins haben wir gemeinsam mit unserem Experten Jens Winkler von der Firma Piepenbrock drei Rasensamen im Gemeinschaftsgarten „Bunte Flora“ des Nachbarschaftshilfevereins WGG e.V. getestet.

Bereits die Vorbereitung der Saatfläche ist ein wichtiger Schritt und trägt dazu bei, dass der Rasen keimt und gut wächst. Welche Schritte dazu erledigt werden müssen, können Sie im Mitgliedermagazin nachlesen. Dort haben wir ein erstes Fazit gezogen, welches wir zum aktuellen Zeitpunkt nochmal ergänzen können.

Anfangs war deutlich zu erkennen, dass der Sport- und Spielrasen von Sonnenhof das schnellste, allerdings auch das ungleichmäßigste Wachstum aufweist. Die Rasensaat von OBI und von unserem Experten der Firma Piepenbrock benötigten mehr Zeit zum Keimen. Täglich ist Bassam Shanwan vom Nachbarschaftshilfeverein zum Gießen vorbeigekommen und hat unseren Rasen im Hochbeet gepflegt und beobachtet. Nach inzwischen acht Wochen ohne Mähen ist der Rasen sehr hoch gewachsen. Das meiste Unkraut ist bei den OBI und Piepenbrock Rasensamen zu finden. Der Sonnenhof Rasen ist weiterhin am meisten gewachsen und profitiert von den stärksten Grashalmen. Die Entwicklung können Sie auf dem nachstehenden Bild einsehen.

Unser Rasenexperiment ist damit beendet und wir freuen uns bereits auf den nächsten Test, den Sie in der dritten Ausgabe 2020 des Mitgliedermagazins lesen können. Um was es sich handelt, bleibt eine Überraschung.

Close Menu