Endlich ist es soweit: Das lange Warten seit der Zusage für ihren Ausbildungsplatz bei der WGG hat ein Ende und wir begrüßen Christopher Steding und Jonas Weckwerth in unserem Team. Die ersten Tage als angehende Immobilienkaufleute sind immer spannend und ereignisreich. Wir freuen uns Ihnen die Neuzugänge vorzustellen und von ihren ersten Erlebnissen zu berichten.

Jonas Weckwerth (rechts)

ist 18 Jahre alt und kommt aus Greifswald. In seiner Freizeit fährt er gerne Fahrrad und ist an der frischen Luft unterwegs. Videodrehen- und Fotografieren ist auch eins seiner Leidenschaften.

Christopher Steding (links)

ist 21 Jahre alt und kommt aus Stralsund. Durch seine Zeit in Berlin, konnte er sich schon in verschiedenen Berufen ausprobieren. So entstand sein Wunsch in der Immobilienwirtschaft zu arbeiten.

 

______________________________________

 

In einem kurzen Interview mit den beiden können Sie die ersten Erlebnisse mit den Auszubildenden teilen und erfahren, was sie bereits in der WGG gelernt haben:

Wie war euer erster Eindruck und wie haben euch die ersten zwei Tage gefallen?

Jonas: Ich hatte einen sehr guten ersten Eindruck – Das schöne Arbeitsklima und nette und freundliche Kollegen und Kolleginnen. Zumindest soweit, wie ich es bisher mitbekommen habe.

Christopher: Die ersten zwei Tage waren wirklich eine spannende und neue Erfahrung für mich. Unser Empfang durch ein tolles und aufgeschlossenes Kollegium war wirklich super.

Was hat euch besonders gut gefallen und welche Highlights habt ihr erlebt?

Beide: Highlight war an beiden Tagen jeweils die Bestandsbesichtigung mit den frisch ausgelernten Immobilienkauffrauen Luisa und Jette, die uns die verschiedenen Facetten der WGG und ihrer Wohnungen gezeigt haben. Einmal quer durch Greifswald, Gützkow und Karlsburg – Es war interessant zu sehen, wo die WGG überall Wohnungen besitzt.

Was habt ihr bereits Neues gelernt?

Christopher: Ich habe aus den ersten Tagen viele verschiedene Eindrücke und neue Inhalte mitgenommen. Besonders der Unterschied zwischen einer Genossenschaft wie der WGG und anderen Wohnungsanbietern haben mich sehr interessiert.

Jonas: Ich habe viele neue positive Eindrücke gesammelt und viel Neues gelernt. Ich freue mich auf die nächsten Tage und Wochen.

Mit welchen Erwartungen beginnt ihr eure Ausbildung?

Jonas: Ich wünsche mir in meiner Ausbildung abwechslungsreiche Aufgaben, welche die verschiedenen Bereiche der Genossenschaft abdecken.

Christopher: Viel zu lernen, alle Bereiche der WGG kennenzulernen und erfolgreich zu meistern ist mir sehr wichtig.

Findet ihr, dass Einführungstage wichtig sind für „den richtigen Start“ in ein neues Unternehmen?

Christopher: Ja, ich bin begeistert von den Einführungstagen, denn es hat mir geholfen mich an das Unternehmen und die Mitarbeiter zu gewöhnen. Hätte ich am ersten Tag direkt Aufgaben am Schreibtisch erledigt, wäre die Wirkung auf mich eine ganz andere gewesen. Mit den Einführungstagen hatte ich Spaß und haben trotzdem alles Wichtige kennengelernt.

Jonas: Ich finde Einführungstage für neue Auszubildenden sehr wichtig, um die vielen Eindrücke langsam zu verarbeiten und um erstmal das Unternehmen und die Aufgabengebiete kennenzulernen.

Wir wünschen beiden weiterhin eine spannende Zeit!