Suche
Skip to main content
search

Unsere Azubis Im Homeschooling – Kann das funktionieren?

Mit dem Lockdown wurden die meisten Auszubildenden in den Distanzunterricht geschickt. Die Ausbildung musste neu organisiert werden. Welche Tücken dieser mit sich bringt, haben unsere Azubis Jonas und Christopher in klaren Worten Zusammengefasst:

Jonas Weckwerth (Auszubildender 1. Lehrjahr Immobilienkaufmann)

Meiner Meinung nach, war es ganz in Ordnung. Die Lehrer haben tatsächlich überwiegend mit Videokonferenzen gearbeitet, was für uns ein sehr großer Vorteil war. Der Unterrichtsstoff konnte trotz der Distanz sehr gut vermittelt werden und wir haben sogar einige Leistungskontrollen geschrieben. Anfangs gab es einige technische Probleme mit unserer Lernplattform „Schul.Cloud“ – aber das blieb bei der großen und plötzlichen Nachfrage wahrscheinlich nicht aus. Trotz allem war es eine sehr interessante Erfahrung. Dennoch freuen wir uns, wenn der nächste Berufsschulturnus im Mai wieder in Präsenz erfolgt.

 

Christopher Steding (Auszubildender 1. Lehrjahr Immobilienkaufmann)

Zu Hause dieselbe Konzentration für die Schule aufzubringen wie im Präsenzunterricht war schon eine Herausforderung. Jedoch hat man sich mit der Zeit eingefunden und es war auch schön, sich mit einer Schale Cornflakes vor den Laptop zu setzen und so den Unterricht angehen zu lassen. Jedoch wäre es schon eine Erleichterung, wenn der nächste Schulturnus wieder wie gewohnt stattfindet.

 


 Bild: Jonas Weckwerth

 

Close Menu